Kompaktseminar – schulbasierte Ergotherapie –

November 2019

 

Inklusion in der schulischen Arbeit gewinnt zunehmend an Bedeutung. Kinder mit verschiedenen Stärken und Bedarfen lernen zusammen und bieten pädagogischem Personal neue Aufgaben. Das Arbeitsfeld der schulbasierten Ergotherapie stellt dabei eine Schlüsselrolle dar, die es zu stärken gilt. „Wie können wir Partizipation im schulischen Alltag gemeinsam mit Schüler_Innen und Pädagogen umsetzen?“ ist dabei die Kernfrage, der wir uns gemeinsam mit den Teilnehmenden der Fortbildung stellen wollen.

Die Teilnehmer_Innen:
lernen die Grundhaltung für die inklusive Arbeit in Schulen kennen.
bekommen einen Einblick, welche ergotherapeutischen und interdisziplinären Modelle und Rahmenwerke die praktische Arbeit unterstützen können.
werden mit den gängigsten ergotherapeutischen Assessments für die schulbasierte Ergotherapie vertraut und können diese anwenden.
bekommen Evaluationsmöglichkeiten im Rahmen der schulbasierten Ergotherapie präsentiert.
werden auf die praktische Umsetzung anhand von projektorientiertem Vorgehen vorbereitet.
Aufbau des Kompaktseminars

Um das Seminar kompakt zu gestalten, bekommen die Teilnehmer_Innen vorab Literatur zum Selbststudium (ca. 3 Stunden Arbeitsaufwand). Kurze theoretische Beiträge werden durch praktische Gruppen- oder Einzelarbeit mit individueller Betreuung ergänzt. Anhand von Fallbeispielen und praktischen Erfahrungen wird den Teilnehmer_Innen die inklusive Arbeitsweise nahegelegt.
Veranstaltungsort
Gneisenaustr. 83
10961 Berlin

Wann
November 2019, das genaue Datum wird noch bekannt gegeben.
Freitag 10-18 Uhr
Samstag 10-17 Uhr
Sonntag 10-14 Uhr

Kosten
340€ pro Teilnehmer (inklusive Material)

Dozenten:

Ritva Grießig

Ergotherapeutin / Psychologin M.Sc (i.A.) systemische Beraterin (DGSF)

Kontakt: rg@ergo-pedia.net

Fritz Buthke

Ergotherapeut M. Sc. OT, schulbasierter Ergotherapeut (zertif. ergoinklusiv)

Kontakt: fb@ergo-pedia.net

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Adresse (Pflichtfeld)

PLZ + Stadt (Pflichtfeld)

Telefon (Pflichtfeld)

Fachtag für sensorische Integrationstherapie

Fachtag und Einführung in die sensorische Integrationstherapie (SI) in Berlin

Sensorische Intergrationstherapie SI findet seit Jahrzenten einen großen Stellenwert in der ergotherapeutischen Behandlung. Diese wurde maßgeblich von der amerikanischen Psychologin und Ergotherapeutin A. Jean Ayres entwickelt. Im deutschsprachigen Raum bietet u.a. Rega Schaefgen seit über 20 Jahren Fortbildungen im Bereich der SI an. Ihr Wissen wendet sie praktisch mit ihren Mitarbeitern in ihrem Zentrum für interdisziplinäre sensorische Integration (ZISI) in Bergen an.

An dem Vormittag des Fachtages gibt Rega Schäfgen für Ergotherapeuten, Sozialarbeiter, Ärzte und Psychologen einen allgemeinen Einblick in die jahrzentelange Entwicklung der SI bis heute. Sie zeigt den derzeitigen Stellenwert im deutschsprachigen und internationalen Raum auf und erläutert mögliche Zukunftsperspektiven.

Rega Schäfgen zeigt in ihrem Vortrag, wie SI-Störungen erkannt, diagnostiziert und klassifiziert werden und welche therapeutischen Maßnahmen eingeleitet werden können.

Am Nachmittag richtet sich der weitere Programmablauf an alle Kollegen die in ihrem Berufsalltag die sensorische Integrationstherapie wertschätzen, nutzen und an deren Weiterentwicklung interessiert sind.

Veranstaltungsort
Gneisenaustr. 83
10961 Berlin

Wann
Samstag den 23.03.2019

Kosten
29€ pro Teilnehmer (inklusive Teilnahmezertifikat)
Annmeldeschluss ist der 15.03.2019

Referentin

Rega Schaefgen

Anmeldung zum SI-Fachtag hier:

 

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Adresse (Pflichtfeld)

PLZ + Stadt (Pflichtfeld)

Telefon (Pflichtfeld)

 

SI-Weiterbildung

(Sensorische Integrationstherapie)

zert. DVE in 3 Modulen

inkl. Mentoring I und II

Zielgruppe: Ergotherapeuten –Physiotherapeuten – Logopäden – Psychologen – Ärzte – Therapeuten

Modul 1: Grundlagen

Das Modul 1 „Grundlagen besteht aus zwei Teil-Modulen:

Teil-Modul 1 A „Einführung in die Grundannahmen der SI-Theorie, der Neurophysiologie/Neuropsychologie und der kindlichen Entwicklung“

Das Modul 1 A bietet einen Überblick über die Sensorische Integration und vermittelt tiefer gehende Informationen zu den theoretischen Grundlagen, die Theorie stützenden Basiswissenschaften (Neurologie, Psychologie usw.) sowie zu den Folgerungen für die Praxis.

Inhalte:

– Entstehung, Grundannahmen und Merkmale der SI

– Bezugssysteme/ Bezugsrahmen der Ergotherapie und der SI

– Internationale Klassifikationssysteme und der SI

– Kindliche Entwicklung

– Neurophysiologie

– Neuropsychologie

Teil-Modul 1 B „ Einführung in die Befunderhebung, Behandlung, Beratung und Evaluation der Sensorischen Verarbeitungsstörung“

Das Modul 1 B vermittelt Basiskompetenzen in der Befunderhebung einer Sensorischen Verarbeitungsstörung, in der Planung der Behandlung, für das Vorgehen in der Beratung sowie zur Evaluation der Therapie.

Inhalte:

– Clinical Reasoning

– Theoretische Grundlagen der Sensorischen Verarbeitungsstörung

– Befunderhebung einer Sensorischen Verarbeitungsstörung (Anamese, Beobachtung)

– Gezielte/Klinische Beobachtungen als teilstandardisiertes Befundinstrument

– Rahmenbedingungen der SI-Therapie, Behandlungssetting, Behandlungsplanung

– Grundlagen für die Beratung

– Grundlagen der Evaluation und Dokumentation

60 Unterrichtseinheiten (UE) á 45 min. ( davon 48 UE Theorie und 12 UE Praxis) sowie 40 UE Selbstlernzeit 

Veranstaltungsort:

Gneisenaustraße 83

10961 Berlin

Wann:

Modul 1A: 15.06.2019 – 17.06.2019

Modul 2A: 14.09.2019 – 16.09.2019

Kosten:

Modul 1A: 400,- Euro für DVE Mitglieder / 460,- Euro für Nichtmitglieder DVE

Modul 1B: 400,- Euro für DVE Mitglieder / 460,- Euro für Nichtmitglieder DVE

Anmeldung zum Modul 1A hier:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Adresse (Pflichtfeld)

PLZ + Stadt (Pflichtfeld)

Telefon (Pflichtfeld)

Anmeldung zum Modul 1B hier:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Adresse (Pflichtfeld)

PLZ + Stadt (Pflichtfeld)

Telefon (Pflichtfeld)